skip to Main Content
Wir wissen wovon wir sprechen, wenn wir Sie beraten...

Wichtiges zum Heimwerken

Ausmalen – Probleme meistern

Nasenbildung & Tropfen

Problem Nasenbildung: so vermeiden Sie Tropfen beim Ausmalen

Ein ungleichmäßiger Farbanstrich, bei dem die Farbe direkt nach dem Auftragen in Tropfen hinunter läuft, ist vermeidbar.

Die folgenden Tipps für das Vermeiden von Nasenbildung gelten sowohl beim Ausmalen als auch beim Streichen von Tür-/Fensterrahmen oder Türblättern/-Stöcken:

  • Achten Sie auf eine gleichmäßige, nicht zu dicke Anstrichschicht. Streichen Sie lieber 2x dünn als 1x dick!
  • Verdünnen Sie die Farbe nicht und wenn nötig nur ein wenig.
  • Arbeiten Sie bei geeigneter Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Es sollte nicht zu kühl oder zu feucht sein.
  • Glänzende Oberflächen sollten vor dem Streichen geschliffen werden.
  • Wenn direkt beim Anstrich trotz bisheriger Maßnahmen ein Tropfen entsteht, verstreichen Sie ihn sofort mit dem Pinsel oder verteilen Sie ihn mit der Rolle.
  • Wenn Sie nach dem Trocknen „Nasen“ (= Tropfen) entdecken, schleifen Sie sie ab und streichen die Fläche neu.

Alle Produkte zum Ausmalen finden Sie bei FARBEN WAHL:

  • Hochwertige Dispersionsfarben für Innen-/Außenbereich
  • Lacke/Farben zum Streichen von Türen, Fensterrahmen, etc.
  • Rollen und Pinsel in unterschiedlichen Ausführungen
  • Schleifpapier
Back To Top